Nordsee Mobile für den Wickeltisch

Moin Zusammen,
heute möchte ich euch das Mobile über unserem Wickeltisch genauer zeigen. Im Beitrag über unseren selbstgebauten Wickelaufsatz konntest du ja schon ein bisschen was erhaschen. Jetzt zeige ich dir wie ich  die einzelnen Teile modeliert habe und teile die Vorlage die ich benutzt habe mit dir.

FIMO Soft 
 Modelier-Werkzeug
 evtl. eine Unterlage
eine Schere
Backpapier
Drucker
⚓ etwas zum ausrollen des FIMOs

 

 

 

Als erstes habe ich meine Vorlage (hier den Anker) ausgedruckt und ausgeschnitten. Danach FIMO in der gewünschten Farbe genommen und erstmal kräftig durchgeknetet damit es besser zu modelieren ist.

 

 

 

 

Anschließend habe ich das FIMO wie einen Keksteig ausgerollt und auf die richtige Größe gebracht. Wichtig ist das es nicht zu dünn wird. Mein Anker ist zwischen 3 und 5 mm dick das war ganz gut.

 

Dann den Anker auf dem FIMO plazieren und ein bisschen andrücken damit er nicht mehr verrutscht.  Jetzt wird mit dem Modellierwerkzeug, oder einem Messer einmal um die Form drumherum gefahren, alles überschüssige Material ablösen und die Papiervorlage entfernen.

 

 

Um die Kanten schön zu bekommen bin ich jetzt noch einmal vorsichtig mit Fingern und Werkzeug um die Form gegangen und habe alle Kanten und Unebenheiten am Rand nachmodeliert. Das kann bei größeren Sachen ein wenig dauern lohnt sich aber.

 

 

 

Mein Anker braucht hier kein Loch zum aufhängen, da er ja bereits eines hat. In die anderen Motive habe ich vorsichtig mit einem kleinen Bohrer Löcher gebohrt. Ein Bohrer macht übrigens deshalb Sinn weil er überschüssiges Material aus dem Loch herausholt und so keine unschönen Reste auf der Rückseite hinterlässt.

Dann wird das Ganze einfach nach den Angaben auf der Verpackung im Backofen gehärtet. Und fertig!

 

 

Jetzt nur noch aufhängen. Ich habe mein Mobile an einem Steuerrad befestigt, das ich aus Holz geschnitten habe. Aber auch ein Ring oder eine andere Mobile Aufhängung sieht bestimmt klasse aus!

Wie gestalte ich jetzt ein Motiv mit mehreren Farben?

Hier gehst du genauso vor wie oben beschrieben. Ich habe mir immer erst eine Grundfarbe ausgesucht z.B. Weiß bei der Möwe. Daraus habe ich den kompletten Körper Modeliert. Anschließens habe ich Schnabel, Füße und Flügel sehr dünn aus den anderen Farben “ausgeschnitten” und einfach an der richtigen Stelle auf dem weißen Grundkörper platziert.

Wie wende ich ein Motiv um auch die Rückseite zu gestalten?

An dieser Stelle hat mir meine SiliconBackmatte, auf der ich mein FIMO modeliere, sehr geholfen. Ich habe Backpapier in der Größe des Motives zugeschnitten und es einfach obendrauf gelegt. Danach habe ich alles genommen und es einmal umgedreht, sodass ich dann die Matte einfach abziehen konnte und die Rückseite gestalten.

Die Vorlage habe ich übrigens nicht selber gestaltet sondern mir auf Freepik zusammengestellt. Wer genau diese Vorlagen haben möchte kann sie hier runterladen. Oder aber ihr lasst eurer Fantasie freien Lauf. Viel Spaß!

 

 

KLICK HIER
um die Vorlage herunterzuladen.

 

 

 

Das war übrigens das aller erste Mal das ich mit FIMO gearbeitet habe und ich muss sagen ich bin begeistert! Das Material kommt bestimmt mal wieder dran!
Hast du schon mit FIMO gearbeitet? Wie gefällt dir mein Ozean Mobile? Hast du auch schon etwas für deine Kinder selber gemacht? Ich bin so neugierig! Schreib mir sehr gern eine E-Mail dazu oder einfach einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.