DIY Wickelaufsatz für Ikea MALM – so einfach geht’s!

Moin Zusammen,

heute möchte ich euch von unserer Wickeltisch Debatte erzählen. Das war ein riesen hin und her, besonders in meinem Kopf, denn mein Mann hat sich irgendwann ausgeklingt und mich machen lassen.

Erst wollte ich einen Wickelaufsatz für meine Malm Kommode selber bauen, dann kaufen, dann eine eigenständige Wickelkommode kaufen. Dann wieder einen Aufsatz. Hach, du merkst ich bin voll von Schwangerschaftshormonen.

Schlussendlich haben wir einen sehr robusten Wickeltischaufsatz selber gebaut. Und weil das viel einfacher war als gedacht, gibt es heute eine Anleitung für euch.

 

Holz, wir haben
15mm starkes genommen 

 weißer Lack / Klarlack
 Schrauben passend zum Holz
 einen Bohrer
 Schleifpapier
 Pinsel
 Akkuschrauber

Insgesamt besteht unser Wickelaufsatz aus vier Teilen. Ein Quadrat mit den Maßen 80cmx80cm, zwei Rechtecke mit den Maßen 80cmx15cm und noch ein Rechteck mit dem Maß 77cmx5cm (Wichtig: um auf die 77 zu kommen haben wir von den 80cm Breite zweimal die Holzdicke von 1,5cm abgezogen wenn ihr eine andere Dicke habt müsst ihr entsprechend mehr oder weniger abziehen).

Okay ich gebe es zu wir haben es im Baumarkt voll verplant, daher war unsere Holzplatte zu klein. Also haben wir unsere 80×80 Platte aus zwei 40×80 Platten zusammengebaut. Dabei habe ich das aller erste mal mit der Maschine gearbeitet die ihr oben seht. Damit macht man Bohrlöcher in die Platte damit man sie dann mit flachen Dübeln und Holzleim zusammenstecken kann.

So jetzt gehts aber richtig los!

Ich habe mich dazu entschieden die Seitenteile abzurunden. Dafür habe ich einfach aufein Teil mit der Hand eine Rundung gezeichnet und dannmit der Stichsäge ausgesägt. Das Ganze wurde dann einfach auf das andere Seitenteil übertragen und dann auch ausgesägt.

Danach kräftig schleifen! Immerhin wird das Kleine garantiert mal nach den Seitenteilen greifen. Also habe ich die Seitenteile und auch das Unterteil richtig gut abgeschliffen, damit niemand sich einen Splitter o.a. holt.

Jetzt wird gestrichen. Wir haben nur weiße Möbel im Schlafzimmer und der Aufsatz kommt auf eine weiße MALM Kommode deshalb habe ich alles (vor dem zusammenbauen) mit weißem Lack gestrichen.

Nachdem alles getrocknet war habe ich es einfach nur zusammen gesetzt. Dafür einfach mit dem Bohrer die Seitenteile unten vorbohren. Und dann mit den passenden Schrauben mit dem Boden verbinden.
Damit es nicht so rumwackelt an den Seiten haben wir hinten noch das kleine Rückenteil eingebaut. Das haben wir auch einfach mit Schrauben an den Seitenteilen und am Boden festgeschraubt.

Fertig ist unser Wickeltisch … oder auch nicht. Immerhin muss er jetzt noch hübsch gemacht werden.
Aber das Grundgerüst steht.

Was für einen Wickeltisch habt ihr denn zu Hause? Habt ihr auch einen Aufsatz oder einen kompletten Wickeltisch gekauft? Erzählt doch mal! Ich bin sehr gespannt.

1 Comment

  1. Klaudia
    10. März 2018 / 12:46

    Genau sowas wollen wir auch für unsere Kommode bauen.
    Super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.